[2010]

Archiv

"Laras Plan - Erben oder Sterben"
Eine Kriminalkomödie von Claudia Gysel.

Gruppenfoto - Laras Plan in der Kulisse

29.01.2011

Laras Plan - Erben oder Sterben

Plakat-Entwurf und Design: Patricia Scharrer

Eugen Hammerschmidt ist ein sehr reicher, aber auch ein sehr alter Mann. Er lebt mit seiner zweiten, geschiedenen Frau und seiner Schwester – welche beide alles andere als Engel sind – in seiner riesigen Villa auf dem Lande, zusammen mit Privatsekretär, Butler, Chauffeur, seiner treuen Haushälterin und vielen weiteren Angestellten.

Eines Tages kehrt er von einer Reise von den Bahamas zurück und hat im Schlepptau eine wunderschöne junge Frau – seine Frau! Dass sie mindestens 50 Jahre jünger ist als er, stört Eugen nicht im geringsten, schließlich ist er noch recht wacker auf den Beinen und steht seinen Mann, aber seine nähere Umgebung ist natürlich schockiert. Dort vermutet man schon fortgeschrittene Altersdemenz, die Damen Hammerschmidt sehen ihr Erbe entschwinden, der Privatsekretär findet seine Kompetenzen beschnitten und nur die Köchin ist selig über das neue Glück ihres geliebten Chefs.

Die junge Frau selbst wirkt sehr geheimnisvoll und natürlich glaubt ihr kein Mensch, dass sie Eugen aus reiner Liebe geheiratet hat. Bald nach ihrer Ankunft beginnen unerklärliche Unfälle im Hause Hammerschmidt. Eine unglückselige Pechsträhne befällt nicht nur die neue Gattin; auch Eugens 50 Millionen-Vermögen gerät zunehmend ins Visier. – Wer will da wohl wen ins Jenseits befördern?

Mitwirkende

  • Organisation:
  • Norbert Feierabend
  • Stephan Puderbach
  • Regie:
  • Oliver Seitz
  • Ensemble:
  • Jeanette Hoch
  • Michael Pappler
  • Michael Voss
  • Monika Bernhard
  • Patricia Scharrer
  • Ruth Kraus
  • Silke Wagner-Jung
  • Stephan Puderbach
  • Susa(nne) Heide
  • Wolfgang Mühl
  • Souffleuse/Souffleur:
  • Julia Zecha-Drdle
  • Norbert Feierabend
  • Bühnenbild:
  • "Die Truppe"
  • Technik:
  • Horst Sauer
  • Maske:
  • Tanja Stummvoll

Auftrittstermine

  • 06.11.2010, 20:00 Uhr | NÜRNBERG, keck - kultur im eckstein [PREMIERE]
  • 07.11.2010, 19:00 Uhr | NÜRNBERG, keck - kultur im eckstein
  • 03.12.2010, 20:00 Uhr | NÜRNBERG, Loni-Übler-Haus
  • 18.12.2010, 20:00 Uhr | MÖHRENDORF, Mühlentheater
  • 15.01.2011, 20:00 Uhr | HOHENSTADT, Markgrafensaal
  • 29.01.2011, 20:00 Uhr | NÜRNBERG, keck - kultur im eckstein
  • 30.01.2011, 19:00 Uhr | NÜRNBERG, keck - kultur im eckstein
  • 12.02.2011, 19:30 Uhr | SCHNAITTACH, Theater Tausendschön
  • 06.03.2011, 11:00 Uhr | NÜRNBERG, Cinecittá
  • 12.03.2011, 20:00 Uhr | NÜRNBERG, keck - kultur im eckstein
  • 13.03.2011, 19:00 Uhr | NÜRNBERG, keck - kultur im eckstein

Weitere Informationen

Wir danken für die hilfreiche Unterstützung

Spangler Formenbau GmbH
Leyher Straße 119
90431 Nürnberg
www.spangler-formen.de

Welcher wird der Letzte sein?

Rainer Sturm / PIXELIO