Jeanette Seitz

Jeanette Seitz

Zu den Latenten Talenten habe ich Ende 2007 gefunden und mich in meiner ersten Rolle als Silvia Rothenstein ("Papilein!") und bei den folgenden Produktionen als Carmen Wolf ("Wo ist denn nun der Geldkoffer?!"), Lara Weißenberger ("Aber natürlich liebe ich Eugen..."), Nadine Wimmer ("Suuuuper!!!"), Detective Inspector Jane Blond ("Ich weiß ganz genau, wer hier welche Rolle spielt!"), Mutter Oberin/Schwester Rabiata ("Oberschwester, noch eine Spritze!"), Fairy May ("Heute hat mir noch niemand gesagt, dasss er mich liebt...") und Astrid Snow ("Mach doch endlich die Balkontür auf!!") auf der Bühne pudelwohl gefühlt. Schon als Studentin habe ich in einer (englischen) Theatergruppe gespielt und das lange vermisst. Aber jetzt bin ich wieder voll dabei, kann es mir gar nicht mehr ohne dieses Hobby vorstellen! Und nicht nur das, ich habe hier auch mein ganz privates Glück gefunden...


Mein Motto

Nur wer sich überwindet, wächst über sich hinaus.

Mitwirkung bei folgenden Produktionen:

  • [2008] Verzeihung, Herr Bundeskanzler! (Schauspiel, Öffentlichkeitsarbeit)
  • [2009] Mausefallen im Tresor (Schauspiel, Öffentlichkeitsarbeit)
  • [2010] Laras Plan - Erben oder Sterben (Schauspiel, Öffentlichkeitsarbeit)
  • [2011] In der Klemme (Schauspiel, Öffentlichkeitsarbeit)
  • [2012] Madame tödlich verhindert - Teezeit verschoben (Schauspiel, Öffentlichkeitsarbeit)
  • [2013] Kaiserschnitt im Treppenhaus (Schauspiel, Öffentlichkeitsarbeit)
  • [2014] Eine etwas sonderbare Dame (Schauspiel, Öffentlichkeitsarbeit)
  • [2015] Alles in Butter (Schauspiel, Öffentlichkeitsarbeit)
  • [2017] Irgendwo im Nirgendwo (Schauspiel, Öffentlichkeitsarbeit)