Sie sind hier: Startseite » Theaterprojekte » Archiv » [2020]

[2020]

Archiv

Wenn der Kuckuck zweimal klingelt
Kriminalkomödie in drei Akten von Elke Rahm
Originaltitel: Der Butler ist (nicht) immer der Mörder

Gruppenfoto 2020
Gruppenfoto 2020

Cordula und Friederike leben in einem Schloss, das ihnen ihr Vater vererbt hat. Dummerweise hat er testamentarisch verboten, das marode Gemäuer zu verkaufen. Cordula hofft als Autorin von Gro-schenromanen seit Jahren verzweifelt auf einen literarischen Durchbruch und damit einen finanziellen Erfolg. Die bescheidene Pension ihrer Schwester Friederike reicht hinten und vorn nicht, und so bleibt es nicht aus, dass eines Tages der Gerichtsvollzieher vor der Tür steht. Wie schon so oft ist es der Butler Charles, der in besonderen Situationen besondere Maßnahmen ergreift.

Kaum sind die Damen den lästigen Gerichtsvollzieher los, steht ein Ehepaar vor der Tür. Winkelmanns haben sich beim Wandern verlaufen. Cordula und Friederike stufen sie als harmlos (keine Gläubiger!) ein und bieten ihnen an, auf Schloss Weißenfels zu übernachten. Für die naive Heidemarie erfüllt sich damit ein Kindheitstraum. Als Friederike am Abend zu einer Séance einlädt, scheint das Abenteuer perfekt. Während Friederike den Geist von Schloss Weißenfels beschwört, erscheint jemand ganz anderes: Die Schwester des verstorbenen Vaters von Cordula und Friederike. Tante Elisabeth hat bisher in Texas gelebt. Jetzt aber will sie ihren Lebensabend in der alten Heimat verbringen. Plötzlich sehen Cordula und Friederike einen winzigen Hoffnungsschimmer am Ende ihres Schuldentunnels, denn für die Schwestern ist Texas gleich Öl und Öl gleich Geld!

Leider ist Tante Elisabeth gesund und munter, so dass nicht so schnell mit einem Erbe zu rechnen ist. Die Schwestern beschließen, die ganze Sache zu ihren Gunsten etwas zu beschleunigen.
Tatkräftig unterstützt von Charles, scheint auf Schloss Weißenfels bald nichts mehr zu sein, wie es wirklich ist.

Mitwirkende

  • Organisation:
  • Norbert Feierabend
  • Stephan Puderbach
  • Öffentlichkeitsarbeit:
  • Jeanette Seitz
  • Patricia Scharrer
  • Regie:
  • Oliver Seitz
  • Ensemble:
  • Susa Heide
  • Marco Hullin
  • Marianne Klaus
  • Ruth Kraus
  • Neele Leske
  • Wolfgang Mühl
  • Michael Pappler
  • Stephan Puderbach
  • Jeanette Seitz
  • Julia Zecha-Drdle
  • Souffleusen:
  • Patricia Scharrer & Norbert Feierabend
  • Bühnenbild:
  • "Die Truppe"
  • Technik:
  • Hanne Schönlau
  • Maske:
  • Hanne Schönlau & Marianne Klaus

Auftrittstermine

25.01.2020: Sa, 19:00 Uhr | keck - kultur im eckstein, Nürnberg
26.01.2020: So, 16:00 Uhr | keck - kultur im eckstein, Nürnberg
08.02.2020: Sa, 19:00 Uhr | keck - kultur im eckstein, Nürnberg
09.02.2020: Sa, 19:00 Uhr | keck - kultur im eckstein, Nürnberg
29.02.2020: Sa, 19:00 Uhr | Loni-Übler-Haus, Nürnberg
01.03.2020: So, 16:00 Uhr | keck - kultur im eckstein, Nürnberg

Wir danken für die hilfreiche Unterstützung

Loni-Übler-Haus Nürnberg
Loni-Übler-Haus Nürnberg Soziokulturelle Begegnungsstätte der Stadt Nürnberg

Loni-Übler-Haus
Marthastraße 60
90482 Nürnberg
https://kuf-kultur.nuernberg.de/kulturlaeden/kulturladen-loni-uebler-haus/veranstaltungen/